SG Canitz e.V.
SG Canitz e.V.

Dart wird nun auch in Canitz gespielt!

 Nachdem der alte Gymnastikraum in einen schicken Mehrzwecksportraum verwandelt wurde, herrscht dort nun rege Betriebsamkeit. Nicht nur die allgemeine Sportgruppe und die Fitnessgruppe toben sich im renovierten Umfeld aus. Mittlerweile ist auch die erste Canitzer Dart-Liga gestartet und haucht  dem Raum weiteres neues Leben ein.

Früher als reiner Kneipensport verschrien, entwickelt sich Dart auch in Deutschland zunehmend zu einer beliebten Freizeitaktivität, die in den verschiedensten Bevölkerungsschichten Anklang findet. Die Fernsehübertragungen erfreuen sich steigender Einschaltquoten und auch die SACHSEN-Arena in Riesa lockt viele Schaulustige zum jährlichen Profiturnier in unserer Stadt. Auch bis nach Canitz schwappte die Welle zügig und mündet nun in der ersten vereinseigenen Liga.

Mit 28 Vereinsmitgliedern, zum Teil neu in die Sportgemeinschaft eingetreten, begann Anfang Juli  die Liga ihren  Spielbetrieb. Egal ob Jung oder Alt, ob Frau oder Mann - gespielt wird im Modus jeder gegen jeden, sodass jede Kalenderwoche ein Spieltag stattfindet. Dabei soll allen voran der Spaß und die Freude in der Gemeinschaft im Vordergrund stehen. Trotzdem herrscht unter den Teilnehmern bereits ein reger Ehrgeiz, denn jeder möchte zum kommenden Sportfest im Finalturnier dabei sein. Dort werden dann die sportlichen Sieger der Canitzer Dart-Liga ermittelt.

Gespielt werden pro Partie maximal 6 sogenannte Legs. Ein Spiel ist vorüber, wenn ein Spieler 4 Legs gewonnen hat oder es ein 3:3 Unentschieden steht.  Ein Leg gewinnt, wer zuerst 501 Punkte auf genau 0 Punkte bringt, wobei der letzte Pfeil in einem passenden Doppelfeld der Sisalfaserplatte landen muss. Dies ist schnellstmöglich mit 9 Pfeilen möglich. Was zunächst nach einem Kinder -oder Glücksspiel klingt, entpuppt sich dabei sehr schnell als Präzisionssport, der Geduld, eine ruhige Hand und ein gewisses Maß an Frusttoleranz erfordert.  Gerade wenn der letzte Pfeil nicht in dieses letzte kleine Doppelfeld (ca. 5 cm x 0,9 cm) fliegen möchte. 

Ob es in Canitz in näherer Zukunft ein perfektes Spiel mit 9 Pfeilen geben wird, darf zumindest bezweifelt werden, dem Eifer und Vergnügen der Teilnehmer tut dies jedoch keinen Abbruch. Sie bereichern den Mehrzweckraum sowie die gesamte Canitzer Sportgemeinschaft mit einem weiteren spannenden Element. Und träumen darf ja bekanntlich jeder... 

 

zurück